• Öffnungszeiten: Mo - Do 9:00 bis 18:00
  • Dr. Basharat - DocFinder    Dr. Basharat - Facebook

Online Termin


Zahnarzttermin online (Beratung/Behandlung)


Bitte freilassen wenn wir Ihnen den schnellstmöglichen Termin vorschlagen sollen.


FAQs

Implantate

Das wichtigste ist das persönliche Gespräch mit dem Arzt Ihres Vertrauens.
Die Implantatberatung erfolgt deshalb kostenlos.
Die Röntgendiagnostik wird übe die E- Card abgerechnet.
Sie müssen keine Röntgen mitnehmen. Wir erstellen die Diagnostik mit unseren hauseigenen modernsten digitalen bildgebenden Verfahren.

Das Implantat wird in örtlicher Betäubung, wenn gewünscht in entspannter Atmosphäre unter Lachgas (N2O) Narkose in den Kiefer gesetzt.

Ein Einzelzahn Implantat wird in ca. 5 Minuten inseriert. Das Einsetzen von 4 Implantaten pro Kiefer dauert selten länger als 30 Minuten.
Die langjährige Erfahrung und Routine des Chirurgen spielt dabei eine große Rolle.

Die Einheilzeit (Osseointegration) der Implantate beträgt 8 – 10 Wochen bis zur Belastung. Wir versorgen Sie in der Zwischenzeit mit einem Provisorium.

Viele unserer Patienten bekommen heute eine blutverdünnende Therapie. (Thrombo Ass, Marcoumar, Plavix, Sintrom).
Sie brauchen diese für Ihren Körper so wichtige Medikation nicht abzusetzen.

Wir empfehlen Ihnen mindestens 2 mal im Jahr eine Kontrolle und professionelle Zahnreinigung.
Nur mit Ihrer Hilfe können wir Langzeiterfolge erzielen.

Ja, aber nur herausnehmbaren Zahnersatz in Form von Brücken und Prothesen.

Hier wird das Implantat unmittelbar nach sorgfältiger Entfernung des Zahnes in die leere Alveole gesetzt.
Von Fall zu Fall ist eine Sofortimplantation sinnvoll.

Sie bekommen von uns einen individuell auf Ihre spezielle Situation angepassten Heil – und Kostenplan. Wir sind in der Lage attraktive Preis bei hohem Qualitätsstandard zu bieten.
Vereinbaren Sie einen Termin? Wir beraten Sie gerne.

FAQ Allgemein

In der Regel liegt eine Entzündung des Parodonts (Zahntaschen) oder des periimplantären Gewebes vor.
Hören Sie nicht auf zu putzen, spülen Sie Ihre Mundhöhle mit Chlorhexidin mind.
2 mal am Tag. Verständigen Sie Ihre Zahnarztordination, eventuell suchen Sie Ihren
Apotheker auf und nehmen über 5 – 7 Tage Augmentin 1g 2×1/Tag oder nicht penicillinhaltiges Antibiotikum wie Clindamycin 600mg 2×1/Tag als Sofortmaßnahme.

Zunächst ein Schmerzmittel (Parkemed 500mg oder Ibuprofen 600mg oder etwas Homöopathisches) einnehmen, in der Regel vermindert kurzfristig (3min) Kälte lokal den Schmerz und rufen Sie unverzüglich Ihren Zahnarzt an. Nur der Zahnarzt kann Sie vom Schmerz befreien.

Ruhe bewahren, am besten den Zahn sofort wieder zurückstecken (=bestes Milieu!) oder, wenn das nicht möglich ist den Zahn in eine Box mit Milch legen und sofort den Zahnarzt verständigen.
3 Minuten Eisbeutel lokal bei akuter Schwellung.

VENEER – KRONEN

Ruhe bewahren, das Veneer vorsichtig vor Zerbrechen schützen, und Ihren Zahnarzt verständigen, er wird es wieder einkleben.
Eine Kronen oder Brücke können Sie selbst provisorisch mit Zahnpaste oder Kukident – Prothesenhaftsalbe kurzfristig = temporär wiederbefestigen.

Bei Zahnknirscher raten wir von Veneerbehandlung ab.

Genauso wie ein eigener Zahn kaputt gehen kann, kann es auch bei Veneers passieren.

Nein, es wird sowenig Zahnschmelz abgetragen, dass keine Schmerzen entstehen.

KIEFERORTHOPÄDIE

 

 

Ist die Methode der unauffälligen und schonenden Zahnkorrektur.
Invisalign verwendet eine Serie von herausnehmbaren Schienen die Ihre Zahnfehlstellung korrigiert.

Die Expansion dieses amerikanischen Unternehmens erfolgt 2001 nach Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Invisalign ist transparent und herausnehmbar. Sie können essen und trinken wie sie wollen.
Invisalign zeigt Ihnen vor Beginn Ihrer Therapie Ihren persönlichen individuellen Behandlungsplan.

Der Preis richtet sich nach den Schienen, der Fehlstellung und damit der Menge an Schienenpaaren, die sie zum Erfolg bringen.
Vereinbaren Sie einen Termin.